Lachen verbindet Generationen

Landesstiftung fördert neues Projekt

Unter diesem Motto konnte DIE CLOWN DOKTOREN E.V. Dank der Förderung der Landesstiftung „Miteinander in Hessen“ eine Initiative starten, die Kinder mit Senioren in Kontakt bringt. Die Begegnungen stehen ganz im Zeichen der Kraft des Humors und zeigen neue Möglichkeiten auf, Generationengrenzen mit clownesken Interaktionen zu überwinden. Die Kinder aus Grundschule oder Kindertagesstätte begegnen den Senioren der Pflegeeinrichtungen, mit einem im Vorfeld zusammen mit zwei Clowndoktoren erarbeiteten künstlerischen Programm.

Die professionellen Clowndoktoren verfügen über jahrelange Erfahrung durch die Arbeit in Kinderkliniken und Pfle¬geeinrichtungen und fungieren bei Musik, Zaubern, Pantomime und Theaterelementen als Brücke zwischen den Generationen.

Alte Menschen erfahren in ihrem oft tristen Lebensalltag zusammen mit den Kindern die Wirkung von Humor und Lachen ganz neu. Auch bei schwerwiegenden Krankheitsverläufen wirkt die natürliche Lebendigkeit der Kinder in Zusammenspiel mit dem Clown aktivierend und will Senioren mit der ursprünglichen Lebensfreude in Kontakt bringen.

Staatsminister Axel Wintermeyer im Lorenz-Werthmann-Haus

Staatsminister Axel Wintermeyer machte sich vor Ort ein Bild von der Projektarbeit der Clown-doktoren in der Senioreneinrichtung „Lorenz-Werthmann-Haus“ in Wiesbaden. Eine Gruppe von jeweils fünf Kindern der 4. Klasse (insgesamt 20 Schüler) der Kohlheckschule Wiesbaden besucht in regelmäßigen Abständen das Lorenz-Werthmann-Haus, eine Pflegeeinrichtung für Senioren in Wiesbaden.

Zuvor haben die Schulkinder sich in einem halbtägigen Clowns-workshop auf die Besuche unter der Leitung eines professionellen Clowndoktors und einer pensionierten Grundschullehrerin vorbereitet und die Prinzipien der Clownerie kennengelernt. Das Clown-Programm wird sowohl für kleinere Seniorengruppen als auch in Einzelzimmern für nicht mobile Bewohner dargeboten. Im Mittelpunkt steht die Aktivierung der älteren Menschen, die gezielt zum Mittun eingeladen werden. Auf diese Weise werden sie in eine aktive Rolle des Programms gebracht. Vor jedem Termin in der Senioreneinrichtung arbeiten die Clowndoktoren in einer Einheit mit den Kindern an den künstlerischen Elementen des Programms.